Wechseljahresbeschwerden und Schüssler Salze

Die Wechseljahre betreffen eigentlich beide, Frauen und Männer. Frauen sind aber meistens von den körperlichen Beschwerden eher betroffen, was an der hormonellen Veränderung des Körpers liegt. Bereits ab einem Alter von 40 Jahren sind manche Frauen von Wechseljahresbeschwerden betroffen, die sich grundsätzlich sehr individuell zeigen. Manche haben leichte Hitzewellen, die die langsam beginnende, hormonelle Veränderung ankündigen. Unregelmäßigkeiten bei der Periode sind ein weiteres Zeichen und Stimmungsschwankungen können in den Wechseljahren besonders belastend sein.

Diese Unpässlichkeiten, die ja eigentlich keine Erkrankung im üblichen Sinne sind, können durch alternative Heilmittel behandelt werden. Auch die Schüssler Salze Wechseljahre sind ein wirksames natürliches Mittel aus dem Bereich der Mineralsalze. Die Schüssler Salze können zu vielen Beschwerden eingenommen werden. Die Mineralsalze helfen den Mangel im Körper auszugleichen, durch den die Beschwerden entstehen. Auch für die Wechseljahre ist eine unterstützende Behandlung mit Schüssler Salzen sehr hilfreich.

Hilfe ohne Nebenwirkungen mit Schüssler Salzen

Die meisten Frauen scheuen die Behandlung von Wechseljahresbeschwerden mit den üblichen Medikamenten oder Hormonen. Diese haben natürlich auch die nicht gewünschten Nebenwirkungen und man muss einfach einschätzen, ob der Einsatz gerechtfertigt ist. Sind die Beschwerden so stark, dass die das tägliche Leben behindern, die Lebensfreude senken oder gar Schmerzen verursachen, sollte natürlich gehandelt werden. Dann sind die Schüssler Salze Wechseljahre immer noch eine sinnvolle und wertvolle Unterstützung. Diese Salze werden bevorzugt verwendet:

  • Nr. 1, Nr. 7, Nr. 24 und Nr. 25 bei allgemeinen Wechseljahresbeschwerden
  • Nr. 3 und Nr. 24 bei Hitzewallungen
  • Nr. 11 und Nr. 22 bei Schweißausbrüchen
  • Nr. 11, Nr. 20, Nr. 23 und Nr. 24 bei nächtlichen Schweißausbrüchen
  • Nr. 1, 2, 13, 14, 17, 19, 21 und 25 bei Menstruationsbeschwerden
  • Nr. 7, 8, 14, 21 und 22 bei Migräne
  • Nr. 5, 6, 7, 11, 14, 15, 17, und 22 bei depressiven Verstimmungen

Auch Wechseljahresbeschwerden sind so individuell wie der Mensch selbst. Deshalb gibt es auch nicht das eine Mittel für eine rundum Versorgung. Die genannten Schüssler Salze für Wechseljahresbeschwerden werden häufig eingesetzt, müssen aber nicht alle und nicht für jede Frau  gleich angewendet werden.

Schüssler Salze Wechseljahre sind individuell zusammenzustellen

Wer sich in die Materie der Schüssler Salze eingelesen hat, kann selbst ermessen, welches Mineralsalz er für seine Beschwerden anwenden möchte. Die Salze selbst sind in ihren 12 Funktionsmitteln und 12 Ergänzungsmitteln immer gleich. Die Anwendung eines Salzes oder die Zusammenstellung mehrerer verschiedener Salze erfolgt nach den persönlichen Ansprüchen.