Schüssler Salze helfen dem Hund

Hundebesitzer, die Schüssler Salze aus eigener Erfahrung kennen werden überlegen, ob der Vierbeiner nicht auch mit den Mineralsalzen behandelt werden kann. Auch ein Hund kann unter vielfältigen Beschwerden leiden und muss nicht sofort mit Medikamenten behandelt werden.

Schüssler Salze wurden auf der Basis eines homöopathischen Heilmittels entwickelt und sollen dem Organismus unterstützend zur Seite stehen. Sie sind kein Mittel, mit dem man auf direkte Weise ein Symptom oder eine Ursache abstellen kann, wie zum Beispiel eine Schmerztablette. Schüssler Salze sind im Grunde genommen ein im Körper vorkommendes Mineral, das entweder fehlt oder nicht in ausreichender Menge vorhanden ist. Auch Schüssler Salze für Hunde – die ja eigentlich die gleichen Salze sind wie für Menschen – helfen dem Tier bei Unpässlichkeiten.

Die typischen Beschwerden bei einem Hund

Hunde können in ihrem Alltag mit vielen kleinen oder größeren Beschwerden zu kämpfen haben. Auch sie sind nicht gegen Beschwerden und Erkrankungen immun, die manchmal auch durch die Lebensumstände hervorgerufen werden. So kommen zum Beispiel auch das stumpf erscheinende Fell, brüchige Krallen und Karies oft vor, alles ist mit Schüssler Salzen für Hunde zu behandeln.  Am häufigsten werden folgende Salze verwendet:

  • Nr. 1 Calcium fluoratum D12
  • Nr. 2 Calcium phosphoricum D6
  • Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12
  • Nr. 5 Kalium phosphoricum D6

Schüssler Salze für Hunde sind wirkungsvoll

Probleme sind häufig an den Sehnen, Knochen, Gelenken und im Verdauungstrakt zu finden. Deshalb sind die genannten Salze auch die am häufigsten angewendeten:

  • Nr. 1 ist ein Stabilisator und nicht als Akutmittel geeignet. Auch zur Vorbeugung und Schutz vor Erkrankungen des Knochen- und Sehnenapparates gedacht. Bei Welpen unterstützend bei der Zahnbildung und zur Bildung eines schönen, glänzenden Fells
  • Nr. 2 das Knochensalz füllt die Körperzellen, hilft bei Muskelkrämpfen und allgemeiner Schwäche, es fördert die Muskelkontraktion
  • Nr. 3 ist das Mittel bei Entzündungen und gilt als Erste-Hilfe-Mittel. Bei akuten Verletzungen, Schmerzen und zur Stärkung des Immunsystems
  • Nr. 5 ein Nervensalz bei körperlichen Erschöpfungszuständen, für die Herz- und Muskelfunktion, bei Erbrechen durch Aufregung (Autofahren), starkem Haarausfall

Diese Schüssler Salze für Hunde können bei allen Hunderassen und deren Körpergrößen angewendet werden. Kleine Hunde erhalten 3 Tabletten täglich, mittelgroße Hunde 6 Tabletten und große Hunde bis zu 10 Tabletten pro Tag.